KKP-Team

Gemeinsame Projektablage

Mit dem KKP ist möglich die erstellten Projekte gemeinsam mit ihren Kollegen an einem Ort zu speichern. In dieser Anleitung wird Ihnen gezeigt, wie Sie das KKP separat auf jedem Arbeitsplatz verwenden, aber ihre Projekte auf einem gemeinsamen Netzlaufwerk verwenden.

Client_Server_Projektablage

Als Server können Sie jede Komponente verwenden, die ein Netzlaufwerk freigibt. So können Sie auf einem Server ein Netzlaufwerk freigeben. Alternativ können Sie aber einen normalen PC oder auch einen NAS (Network Attached Storage) verwenden. Gerade ein NAS kann sehr vorteilhaft sein, weil ein NAS im Prinzip eine riesige Festplatte ist, die man über das Netzwerk nutzen kann. Zudem sind NAS in der Regel mit sehr geringem Aufwand zu administrieren. So eignet sich ein NAS auch für die Datensicherung.

Aber warum sollte man dies überhaupt machen wollen?

Sie können das KKP auch auf einem Server installieren und von dort gemeinsam nutzen. In dem Fall liegen ihre Projekte ebenfalls zentral. Wenn aber dieser Server ausfällt oder wegen Wartungsarbeiten oder Updates nichts zur Verfügug steht, können Sie als Anwender das KKP nicht nutzen. Wenn Sie das KKP hingegen auf jedem Arbeitsplatz einzeln installieren, können alle weiterarbeiten, auch wenn der Server ausfällt. Gleichzeit reagiert das KKP in der Regel viel schneller wenn Sie das Programm lokal auf ihrem Arbeitsplatz installiert haben. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass Sie Projekte auch lokal an ihrem Arbeitsplatz erstellen können um Konstruktionsmöglichkeiten zu testen. Den echten Entwurf können Sie dann anschließend auf dem Netzwerk für alle anderen Anwender zur Verfügung stellen. Somit vermeiden Sie, dass Sie und ihre Kollegen eine Vielzahl von Testprojekten durchsuchen müssen um dazwischen die wirklich relevanten Projekte einsehen können. Falls Sie in Ihrem Unternehmen verschiedene Arbeitsgruppen oder Auszubildende haben, können für diese ebenfalls eine eigene Projektablage erstellen. Dadurch geraten die Projekte nicht durcheinander.

Die Konfiguration, wo die Projekte abgelegt werden sollen, wird pro Benutzer im KKP eingestellt.

Tipp: Sie können sich auch einen Benutzer mit einer gemeinsamen Projektablage anlegen und zudem einen zweiten Benutzer mit einer lokalen Projektablage. Somit können Sie je nach Bedarf umschalten. Sie brauchen keine weitere Lizenz und auch keinen weiteren Dongle.

Um die gemeinsame Projektablage einzurichten, müssen Sie den betreffenden Benutzer in der Benutzerverwaltung einstellen. In die Benutzerverwaltung gelangen Sie über das Login-Fenster, in dem Sie auf den Knopf mit den zwei Personen klicken.

KKP_Start_AnmeldeMaske_Benutzer

Als nächstes werden Sie aufgefordert sich mit dem Administrator-Kennwort zu authentifizieren. Das Standardkennwort lautet KKP. Sollten Sie das Kennwort nicht wissen, erfragen Sie dieses bitte bei Ihrem KKP-Administrator.

Nachdem Sie sich authentifiziert haben, befinden Sie sich in der Benutzerverwaltung. Hier sehen Sie eine Übersicht über die hinterlegten Benutzer. Klicken Sie den einzustellenden Benutzer an und klicken danach auf den Knopf bearbeiten.

Bentzerverwaltung_Uebersicht

 

Sie sehen nun die Benutzereinstellungen. Hier wählen Sie auf der rechten Seite aus wo die Projekte abgelegt werden sollen.

Benutzerverwaltung_Projektablage

Schließen alle offenen Fenster, in dem sie diese mit OK bestätigen.

Geschafft! Ab jetzt werden all Ihre Projekte an dem von Ihnen festgelegten Ort abgespeichert.